Ethylenoxid Begasung

Als weitere Methode zur Sterilisation wird die Begasung mit Ethylenoxid (ETO) durchgeführt. ETO wirkt sich zerstörend auf Mikroorganismen wie Bakterien und Pilze, aber auch auf Viren, aus. Auf Grund der technischen Voraussetzungen und Überwachung wird ETO dennoch nur für einen geringen Teil der benötigten Sterilisationsanwendungen, oft in Krankenhäusern, eingesetzt. Für den Menschen ist ETO schädlich und wirkt stark karzinogen.