Matten und Bodenbeläge

Matten und Bodenbeläge: Für eine effektive Minimierung des Partikeleintrags in den Reinraum

In nahezu allen sensiblen Produktionsstätten, wie z. B. der Halbleiter- und Pharmaindustrie, haben sich Staubbinde- und Klebematten bewährt. Als Staubbarriere dienen sie beispielsweise der Reinigung von Schuhsohlen oder Wagenrädern, deren grobe bis feine Partikel den Reinraum beeinträchtigen. Dabei ist die Einfachheit Ihrer Benutzung unschlagbar und sie werden von vielen Mitarbeitern gerne genutzt. Die Matten und Bodenbeläge von pure11 sind von bester Qualität. Gerne beraten wir Sie telefonisch oder persönlich!

pure11-reinraum-matten

Klebefolienmatten und Permanentmatten – Die Lösung zur Partikelminimierung

Im Reinraum soll die Konzentration an Partikeln möglichst gering gehalten werden, damit die darin produzierten Produkte und Prozesse nicht beeinträchtigt werden. Reinraummatten können durch ihre Klebekraft den Partikeleintrag in Reinräume minimieren und gehören somit zur Grundausstattung von Reinraumbetrieben. Haftstarke Klebematten mit abziehbaren Folien und permanent klebende Matten schützen den Reinraum nicht nur vor Verunreinigungen, sondern auch den Bodenbelag vor Beschädigungen.

Klebefolienmatten eignen sich vor allem für Eingangs- und Schleusenbereiche. Anhaftender Schmutz und Staub, der an Schuhsohlen und Rädern von Transportwagen haftet, wird durch ihre Klebewirkung aufgenommen. Um einen optimalen Schutz sowie eine Reduzierung der laufenden Kosten zu erreichen, empfehlen wir Ihnen im Rahmen einer Systemlösung den parallelen Einsatz von Permanentmatten und Klebefolienmatten. Durch die Verwendung von Klebefolienmatten wird die Lebensdauer der Permanentmatte verlängert, da im Voraus grobe Verschmutzungen von Schuhsohlen an der Klebefolie haften bleiben. Die Lebensdauer einer Matte hängt stark von der Nutzung und dem Verschmutzungsgrad des Einsatzbereiches ab.

Die richtige Vorauswahl kann sich durchaus lohnen und pure11 steht Ihnen hier als kompetenter Berater für Ihr Reinraumzubehör zur Seite.

Matten und Bodenbeläge – Beschaffenheit und Materialien

Die Permanentmatten und -bodenbeläge bestehen aus einem patentiertem Polymer und sind leicht abwaschbar. Sie müssen während des üblichen Arbeitstages regelmäßig gereinigt werden, damit die Klebefunktion nicht nachlässt und Verschmutzungen nicht in den Reinraum getragen werden.

Die Reinigung wird mit einem Nassreinigungsverfahren mittels Mopp durchgeführt. Mit Hilfe eines Gummiabziehers werden Kontaminationen und Wasser an den Rand gezogen. In einem nächsten Schritt wird trockengemoppt. Alternativ kann ein Nass-Sauger mit Abziehfunktion verwendet werden.

Es ist oft einfacher auf eine Klebefolienmatte zurückzugreifen, da der wiederkehrende Aufwand stark reduziert wird.

Für pharmazeutische Betriebe und Bereiche in denen die Mikrobiologie kontrolliert wird, eignen sich Klebefolienmatten ebenfalls gut, da sie antimikrobiell ausgerüstet sind. Die Klebematten mit abnehmbaren klebrigen Folien-Schichten werden erneuert, indem man die vier Ecken langsam löst und die oberste Schicht zur Mitte hin aufrollt.

Epoxidharzböden eignen sich optimal als Bodenbeläge für Reinräume, da sie leicht zu reinigen und zu desinfizieren sind. Außerdem halten sie hohe mechanische Belastungen aus und weisen gegenüber Chemikalien eine sehr gute Beständigkeit auf. Materialien wie Vinyl oder Kautschuk verfügen ebenfalls über eine hohe Wiederstandskraft. Aufgrund ihrer robusten Eigenschaften und dem geringen Verschleiß der Oberfläche sind diese Bodenbeläge wie für den Reinraum gemacht. Bevor solche Bodenbeläge zum Einsatz kommen, werden sie auf ihre Reinraumtauglichkeit getestet und zertifiziert.

Hohe Anforderungen, beste Qualität

Aufgrund des stetigen technologischen Fortschritts muss auch der Bodenbelag an die hohen Anforderungen sehr sensibler Räume angepasst werden. Für unterschiedliche Anwendungs- und Tätigkeitsbereiche existieren Arbeitsplatzmatten in verschiedenen Variationen, die auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt sein müssen.

In Reinräumen spielt das Partikelemissionsverhalten eine zentrale Rolle, um Kontaminationen gar nicht erst entstehen zu lassen. Dies gilt ebenfalls für verwendete Bodenbeläge. Minderwertige Produkte haben oft das Problem der Ausgasung. Auch die Wiederstandsfähigkeit gegen Chemikalien ist relevant, um eine ergebnisorientierte Reinigung durchzuführen ohne Kontaminationen zu verursachen.

Für Reinraumböden sollten die folgenden Anforderungen berücksichtigt werden:

  • Beständigkeit gegen Reinigungs- und Desinfektionsmittel
  • Hohe mechanische Belastbarkeit
  • Elektrostatische Ableitung
  • Keine Staubbildung durch Abrieb
  • Fugenlos

Klebefolienmatten oder Staubbindematten bestehen aus einer Schicht von 30 oder 60 Lagen aneinander haftender Folien, die je nach Verschmutzung abgezogen und entsorgt werden können. Die Klebefolienmatte kann auf eine hierfür vorgesehene Bodenplatte angebracht werden. Diese kann individuell mit Ihrem Firmenlogo bedruckt werden. Alternativ kann auch ein Rahmen für die Klebefolienmatte gewählt werden, der sowohl den Boden als auch die Matte zusätzlich schützt.

Sämtliche Bodenbeläge die im Reinraum verwendet werden, sollten mit allen relevanten Richtlinien hinsichtlich des Brandschutzes, Schall- und Wärmedämmung übereinstimmen. Wir beraten Sie gerne und finden das passende Produkt für Ihren Reinraum. Unser Portfolio bietet verschiedene Matten mit entsprechend kurzen Lieferzeiten, ein Großteil befindet sich in unserem Lager.

Darauf sollten Sie bei Klebefolienmatten und Permanentmatten achten

Klebefolienmatten sollten auf einer Bodenplatte oder einem Rahmen angebracht werden, damit die einzelnen Folienlagen und auch der Boden geschützt werden. Die Unterseite der Bodenplatte ist mit einer rutschfesten polymerbeschichteten Polyesterfaser ausgestattet, die einen sicheren Halt bietet.

Im Gegensatz zur Klebefolienmatte muss bei den Permanentmatten auf eine regelmäßige Reinigung geachtet werden, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Sollte dies aufgrund Ihres Reinigungsplans nicht möglich sein, raten wir Ihnen zu abziehbaren Klebefolienmatten.

Reinraumböden sollten so verlegt werden, dass keine Fugen zu sehen sind. Es dürfen keine Risse entstehen, die den Reinraum mit Partikeln belasten können. Ebenso muss eine einfache Reinigung und Desinfektion gewährleistet sein. Fußböden, die mit einer erhöhten Rutschfestigkeit ausgestattet sind, lassen sich meist nicht so gut abreinigen. In Räumen mit häufig wechselnden Temperaturen muss der Fußboden eine gewisse Beständigkeit gegenüber Temperaturschwankungen aufzeigen um zu verhindern, dass der Boden porös und rissig wird.

Unsere Hersteller

In der Auswahl präferierter Hersteller ist pure11 erfahren und selektiv. Gerne stellen wir Ihnen hier die unsererseits ausgewählten und empfohlenen Hersteller vor:

ITW Texwipe PURUS

Häufige Fragen, unsere Antworten

Was sind die Vorteile einer Klebefolienmatte?

Durch den Einsatz von Klebefolienmatten werden weniger Partikel in den Reinraum eingeschleust. Bei Verschmutzung der Matte können die einzelnen abziehbaren Folien mit einem geringen Zeitaufwand entfernt und entsorgt werden.

Wie oft muss eine Permanentbodenmatte gereinigt werden?

Die Häufigkeit der Reinigung hängt stark von dem Gebrauch und der Belastung der Bodenmatte ab. In der Regel sollte sie mindestens einmal täglich stattfinden. Eine regelmäßige Reinigung trägt zu einer langen Lebensdauer mit gleichbleibender Klebekraft der Permanentbodenmatte bei.

Welches Reinigungsmittel eignet sich für die Reinigung von Permanentbodenmatten?

Verschmutzungen auf der Belagoberfläche lassen sich nur mit einer Nassreinigung entfernen. Dabei wird die Oberfläche mit einem nassen Mopp gereinigt. Anschließend wird das überschüssige Wasser mit Hilfe eines Gummiabziehers abgezogen. Das passende Mittel wählen wir gerne für Sie aus.

Worauf muss ich beim Kauf von Matten oder Bodenbelägen achten?

Für eine optimale Reinigung von Bodenbelägen ist eine umlaufende Hohlkehle anzubringen. Außerdem sollte man vor dem Kauf die Beanspruchungen im jeweiligen Reinraum zusammenfassen, um die richtige Auswahl von Bodenbelägen und Matten treffen zu können. Je nachdem welche Reinraumklasse vorliegt, kommen darauf abgestimmte Bodenbeläge und Matten in Frage. Grundsätzlich sollte kein Bodenbelag im Reinraum Partikel absondern oder rissig und porös werden. Damit eine Reinigung und Desinfektion der Böden möglich ist, sollten sie grundlegende Beständigkeiten aufweisen.

Wie oft muss eine Permanentbodenmatte ausgetauscht werden?

Die Lebensdauer einer Permanentbodenmatte liegt zwischen drei und fünf Jahren, wobei die Haltbarkeit stark von Nutzung, Grad der Verschmutzung und Reinigung abhängt.

Können Klebefolienmatten auch mit Hubwagen befahren werden?

Hubwagen mit festen Rollen können Klebefolienmatten ohne Probleme befahren. Ein besserer Schutz ist durch einen Rahmen oder einer Bodenplatten gegeben. Weiche Rollen können die Klebefolienmatte (besonders wenn auf ihr gewendet wird) beschädigen und eignen sich daher nicht.

 

Severin Littmann

Ansprechpartner für die Produktgruppe Matten und Bodenbeläge
severin.littmann@pure11.de

pure11 ist ein Handelsunternehmen für Reinraumprodukte mit hoher Beratungsqualität. Wenden Sie sich gerne an mich, rund um die Produktgruppe Matten und Bodenbeläge bin ich Ihr Spezialist.