< Zurück
Autor:
pure11-redaktion

Auch im Reinraum zählt Umweltbewusstsein - Die CO2 Bilanz

Grünes Recycling-Symbol als Illustration bestehend aus Symbole, die Nachhaltigkeit und biologischer Fußabdruck bedeuten.
Kategorien: 

Der CO2-Fußabdruck, carbon footprint

Der carbon footprint bewertet die Gesamtmenge der Treibhausgase (in Tonnen CO2), die ein Mensch oder ein Unternehmen in einer bestimmten Zeit verursacht. Der CO2-Fußabdruck stellt einen großen Teil bei der Betrachtung des menschlichen Lebenszyklus (Life-Cycle) dar. Besonders durch den Verzicht von fossilen Brennstoffen, beispielsweise bei der Herstellung von Kunststoffen, lässt sich der CO2-Fußabdruck erheblich reduzieren. Erfahren Sie am Ende des Blogs, wie Ihr carbon footprint ausfällt.

Dies hat der Hersteller Purus aufgenommen und die Klebefolienmatten Biohybrid™ entwickelt. Diese Klebefolienmatten enthalten erneuerbare, pflanzliche Materialien, wodurch sie eine umweltfreundliche Alternative zu herkömmlichen Klebefolienmatten darstellen. Besonders für Unternehmen, die ihren carbon footprint reduzieren möchten oder weiterhin gering halten möchten, ist diese einfache Möglichkeit schnell umsetzbar.

Die Biohybrid™ Matten bestehen aus thermoplastischer Stärke und Polyethylen. Durch diese Kombination sind die Klebefolienmatten mechanisch stabil, dennoch dehnungsfähig und zäh. Außerdem enthalten die Klebefolienmatten ein spezielles Harz, basierend auf dem biologisch-abbaubaren und nachwachsenden Rohstoff, der Maisstärke.

Auch Hersteller von Einweg- und Verbrauchsmaterialien wie SHOWA entwickelten bereits Innovationen, um die biologische Abbaufähigkeit erheblich zu beschleunigen. Diese Innovation beruht auf eingebrachte Enzymen in den Handschuhen, die den mikrobiellen Abbau anregen. Dem zu Folge sind die Handschuhe der Eco Best Technology nach maximal 5 Jahren abgebaut. Bei konventionell hergestellten Handschuhen liegt die durchschnittliche Abbaudauer bei mehr als 100 Jahren, da sich die Materialien nur sehr schwer zersetzen.

 

Umweltbewusste Klebefolienmatten für jeden Reinraum

Folienstaubbindematten werden oft an besonders kritischen Stellen eingesetzt und erfüllen dort unterschiedliche Zwecke. Zum einen kann man mit Staubbindematten den Fußboden an besonders stark beanspruchten Stellen schützen. Zum anderen reduzieren die stark haftenden Bindematten den Eintritt von Verunreinigungen in den Reinraum und binden grobe Verschmutzungen zuverlässig. So wird der Eintrag von Partikeln, Schmutz und eventuellen Mikroorganismen zuverlässig und kostengünstig reduziert.

Besonders beim Schleusen-Übertritt sollten Folienstaubbindematten nicht fehlen. Durch ihre klebende Oberfläche binden Sie beim Übergehen von Personen oder Überfahren mit Wägen oder Staplern Partikel von der Schuhsohle oder den Rädern zuverlässig an sich und lassen sie dank eines speziellen Klebstoffs nicht mehr los. Häufig ist dieser Klebstoff mit einer antimikrobiellen Wirkung ausgestattet, sodass die Klebefolienmatten neben dem Abfangen von Partikeln auch mikrobielle Verunreinigungen inaktivieren.

Die meisten Staubbindematten sind aus extrem dünnen Lagen gefertigt und verfügen über eine Indexnummerierung. Die Lagen sind einfach abzuziehen. Sobald die oberste Lage aufgrund der Partikel und des Schmutzes gesättigt ist, kann diese kinderleicht gewechselt werden. Durch die Nummerierung haben Sie jederzeit Überblick über die verbleibende Anzahl der zu Verfügung stehenden Matten. Jede Matte hat die gleiche innovative und zuverlässige Performance.

Die Matten enthalten meist eine Bodenplatte oder werden in einem Rahmen montiert, wodurch bessere Ergebnisse und eine längere Lebensdauer erzielt wird. Außerdem ist die Klebefolienmatte so fixiert und gegen ein Wegrutschen gesichert. Wenn alle Folien aufgebraucht wurden, ist die Bodenplatte einfach aus dem Rahmen zu entnehmen und auszutauschen.

So eine einfache Handhabung kann nicht günstig sein? Da haben Sie falsch gedacht! Diese Matten sind garantiert günstiger als Sie denken!

Die soziale Verantwortung

Umweltfreundliche Alternativen sollten wie die bisher eingesetzten Materialien im herkömmlichen Kunststoff-Abfall recycelbar sein. Auch sollten sich diese im Vergleich zu den konventionellen Produkten in ihrem Preis nicht von neuen Herstellungsmöglichkeiten unterscheiden. Dies gilt auch für die Sicherheit und die Funktionalität der Materialien, besonders hinsichtlich des Einsatzes in pharmazeutischen Arealen.

Purus verwendet bei den Biohybrid™ Mats aus diesem Grund gentechnisch freies Hybridharz zur Fertigung der Klebefolienmatten. Durch den Zusatz dieses Bio-Harzes wird eine deutliche Reduzierung des CO2-Fußabdrucks, im Vergleich zu den kommerziell eingesetzten, petrochemischen Polymeren, erreicht. Auch wird dieses Hybridharz bereits in Polyethylen-Trinkflaschen verwendet.

 

Nachhaltigkeit und Schutz der Umwelt geht alle etwas an

Die Erschöpfung der Ölreserven und die negativen Auswirkungen des Verbrauchs fossiler Brennstoffe werden wahrscheinlich zu radikalen technischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen führen. Umso wichtiger ist es, dass sich die weltweit führenden Wissenschaftler über die Auswirkungen des Klimawandels einig sind und sie katastrophale Folgen durch die Anpassung der Gewohnheiten und der verwendeten Materialien verhindern möchten. Die obigen Beispiele zeigen, dass eine Vielzahl der Anwendungen bereits heute mit geringem Mehraufwand durch umweltfreundliche Alternativen ersetzt werden können.

pure11 engagiert sich stets nachhaltig. Wir stehen zu unserer Verantwortung und sind uns sehr bewusst, dass unsere Produkte bei unseren Kunden viel Müll produzieren. Nicht zuletzt liegt uns dieses Thema besonders am Herzen, weswegen wir täglich nach Verbesserungen suchen. Um dies auch nach außen zu gewährleisten, sind wir DIN EN ISO 14001 - Umweltmanagement zertifiziert. So optimieren wir Energie- und Ressourcen und nutzen diese effizient.

Der WWF setzt sich seit einigen Jahren für die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks ein. Ziel ist es dabei, Unternehmen sowie Privathaushalte zu einer vermehrten Berücksichtigung der Nachhaltigkeitskriterien zu leiten. Wissen Sie, wie Ihr ökologischer Fußabdruck ausfällt? Lassen Sie hier Ihren individuellen CO2-Fußabdruck berechnen und erhalten Sie Tipps, wie Sie relativ einfach Ihren CO2-Fußabdruck reduzieren können. Sie werden überrascht sein!